Full 1

Namibias Outride

Full 1
Full 1

Naukluft / Büllsport

Full 1
Full 1

Ausritte im Sonnenuntergang

Full 1
Full 1

Outdoor Dinner

Full 1
previous arrow
next arrow

Reiten & Safaris - Gästefarmen

12 volle Tage / 11 Nächte ab/bis Windhoek

Reiten und Safaris Map

Wenn man mit Partner, Familie oder im Freundeskreis unterwegs ist und darunter sind passionierte Reiter, aber auch Nichtreiter, dann ist dies genau die richtige Alternative. Sowohl die Reiter als auch die Nichtreiter kommen auf ihre Kosten und man ist trotzdem gemeinsam im Urlaub.

Auch Singles sind herzlich willkommen in der kleinen Gruppe.

Wir sind auf Gästefarmen/ Lodges mit Reitbetrieb, die aber auch ein spannendes Programm für Nichtreiter anbieten. Es gibt also überall die Möglichkeit sternenförmig Ausflüge zu unternehmen!

Wir zeigen Ihnen die Highlights im zentralen Namibia und Sie können selber entscheiden ob Sie sich bei unseren angebotenene Unternehmungen mit deutschsprachigem Guide einklinken möchten oder fakultativ lieber Reiten oder eine andere Lodgeaktivität unternehmen wollen.

Auf dieser Tour lernen Sie sehr unterschiedliche Regionen und Landschaften Namibias kennen und können täglich das Aktivitätenprogramm individuell anpassen. So unternehmen Alle etwas zusammen und sind doch so flexibel um auch Ihren eigenen Hobbys zu fröhnen.
Also genau das, was man sich im Urlaub wünscht !

Highlights

Windhoek Ranchstay / Ausritt - Okahandja Holzmarkt - Krokodilfarm - Gästefarm mit Reiten & Action - Etosha Nationalpark - Geparden Schutzprojekt - Spitzkoppe - Farmstay mit Reiten & Wandern & Pirschen - Swakop Küste mit Reiten & Robben - Kuiseb Canyon - Solitär - Naukluft Nationalpark mit Reiten & Aktivitäten - Sossusvlei Dünen - Sesriem Canyon - Remhoogte Pass - Windhoek

Mahlzeiten

Mahlzeiten inklusive: 12x F= Frühstück, 2x M= Outdoor Lunch,
8x A= Abendessen
Wo keine Mahlzeiten angegeben sind, gibt es ein Restaurant/Shop.

Unterkünfte

Unterkünfte: Hotel-Pension (P), Gästefarm (G), Lodges/Tented Camp (LTC)

Preise & Konditionen

Min. 6 - Max. 10 Gäste, ein 4x4 Geländefahrzeug Spezial
Alle Leistungen lt. Ausschreibung, wir bieten täglich Safari Aktionen an. 
Auch gerne ab 4 Personen, dann gegen kleinen Aufpreis

weitere Lodgeaktivitäten & Reiten nicht inklusive
Reitausrüstung: Helme&Chaps werden von den Lodges zur Verfügung gestellt.
Reiter: für Kinder, Anfänger, Fortgeschrittene bis max. 90kg
Kinder-/Jugendpreise auf Anfrage

Alle Abfahrtstermine bis Juni 2023:

€ 3.245,- / pro Person 

Einzelzimmerzuschlag für 11 Nächte: € 440,-

Abfahrtstermine ab Juli 2023 bis Juni 2024:

€ 3.345,- / pro Person 

Einzelzimmerzuschlag für 11 Nächte: € 440,-

Abfahrtstermine ab Juli 2024:

€ noch in Arbeit,- / pro Person 

Einzelzimmerzuschlag für 11 Nächte: € 440,-

Termine

zur Buchung noch genug Plätze frei - herzlich willkommen ! 
zur Buchung noch Plätze auf Anfrage frei - herzlich willkommen!
zur Buchung ausgebucht, vielleicht eine andere Tour mit uns ?
  Tour-No. Termin
zur Buchung G-II/12-2.23 12.Feb (So) – 23.Feb (Do) 2023
zur Buchung G-II/5-3.23 05.Mrz (So) – 16.Mrz (Do) 2023
zur Buchung G-II/2-4.23 02.Apr (So) – 13.Apr (Do) 2023
zur Buchung G-II/28-5.23 28.Mai (So) – 08.Jun (Do) 2023
zur Buchung G-II/30-7.23 30.Jul (So) – 10.Aug (Do) 2023
zur Buchung G-II/17-9.23 17.Sep (So) – 28.Sep (Fr) 2023
zur Buchung G-II/5-11.23 05.Nov (So) – 16.Nov (Do) 2023
     
zur Buchung G-II/5-2.24 05.Feb (Mo) – 16.Feb (Fr) 2024
zur Buchung G-II/25-3.24 17.Mrz (Mo) – 05.Apr (Fr) 2024
zur Buchung G-II/20-5.24 20.Mai (Mo) – 31.Mai (Fr) 2024
zur Buchung G-II/5-8.24 05.Aug (Mo) - 16.Aug (Fr) 2024
zur Buchung G-II/30-9.24 30.Sep (Mo) - 11.Okt (Fr) 2024
zur Buchung G-II/21-10.24 21.Okt (Mo) - 01.Nov (Fr) 2024
zur Buchung G-II/11-11.24 11.Nov (Mo) - 22.Nov (Fr) 2024

ZUR BUCHUNG

Reiten & Safaris

Tag 1: Herzlich Willkommen & Moonraker Ranch - (ca. 40km)

Bis 12.00 Uhr Abholung vom Flughafen. Auf halber Strecke nach Windhoek verlassen wir die Straße und biegen auf eine Schotterstraße ein, die uns zu einer netten, familiären Gästefarm am Rande der Auasberge führt. Dies ist genau der richtige Ort um sich vom Flug zu erholen und in Namibia anzukommen. Der Betrieb ist auf Ökologie und Nachhaltigkeit ausgerichtet, insbesonders wenn es um die Küche geht. Es wird fast nur selbst Angebautes und Hergestelltes offeriert. Hier kann man kleine Wanderungen unternehmen und bereits dem ein oder anderen Wild begegnen oder einen ersten Sundowner Ausritt unternehmen. (G) F 

Reitaktivität: für Kinder, Anfänger & Fortgeschrittene, Picknick- / Geburtstags- oder Sundownerausritte (2.5 Std) via Pony Express, ab ca. 50,-- EUR 
Pferdeinfos: Warmblut Mix + Ponys, Stockmass zwischen 130cm bis 160cm, sehr brav, robust und trittsicher. Englische Sättel oder Sattelpad.

Tag 2: Okahandja Holzmarkt, Krokodilfarm & Reitfarm - (ca. 380km)

Heute geht es auf gut ausgebauter Asphaltstraße nach Norden. Die Strecke führt nach Windhoek, Okahandja und weiter bis Otjiwarongo. Wir schauen beim netten Okahandja Holzmarkt vorbei und besuchen in Otjiwarongo eine informative Krokodilfarm. Unser Tagesziel ist ein privates Wildschutzgebiet zwischen Otjiwarongo und Otavi welches wir am frühen Nachmittag erreichen. Hier bleiben wir für drei Nächte. Der Nachmittag und die beiden nächsten Tage können für unterschiedliche Aktivitäten (fakultativ) genutzt werden oder Sie machen bei unseren Angeboten mit.

Die Reiter unter Ihnen können bereits an diesem Nachmittag an einem ersten Ausritt teilnehmen. Die Nichtreiter können gerne auf eine Lodge Pirschfahrt gehen um die Vielfalt der Tierwelt kennen zu lernen. Es gibt aber auch markierte Wanderwege für diejenigen die gerne auf Schusters Rappen reiten möchten. Für diejenigen, die den Drahtesel bevorzugen stehen Mountainbikes zur freien Verfügung. (G) F/A 

Lodgeaktivitäten: Pirschfahrten, Sundownerfahrten, Mountainbikes, Buschwanderungen, Wildbeobachtungn an Wasserstellen etc.
Reitaktivitäten: Ausritte für Anfänger bis Fortgeschrittene (1.5 bis 2.5 Std), Reitstunden (45min) und Kinderreiten. Preise ab ca. 47,-- EUR je Reiteinheit
Pferdeinfos: Diese Mixbreed Pferde sind trittsicher, zuverlässig und mit der Natur Namibias & dem Wild bestens vertraut. Sie sind sehr robust und passen sich den extremen Temperaturschwankungen in Namibia an. Ihr Stockmaß liegt zwischen 140cm und 174cm. Englische Sättel.

Tag 3: Etoscha Nationalpark, Pirschfahrten & Reitmöglichkeit - (ca. 450km)

Für die Reiter besteht die Möglichkeit sowohl vormittags als auch nachmittags bei Ausritten teilzunehmen. Man erkundet die Wildnis per Pferd, das ist sehr reizvoll, insbesondere wenn man vom Pferderücken aus die Wildtiere beobachten kann. Nichtreiter können an den zahlreichen Lodgeaktivitäten wie Pirschfahrten, Wanderungen oder Fahrradtouren teilnehmen.

Als Safari Aktivität bieten wir heute einen Tagesausflug in den Etoscha Nationalpark an. Wir werden so früh wie möglich starten um den Tag im Nationalpark voll auszukosten. Die Anfahrt beträgt ca. 220 km auf guter Asphaltstraße. Wir werden also am frühen Vormittag den Nationalpark erreichen. Etosha ist bekannt für seine reiche Tierwelt und Vielfalt an Spezies. Wir verbringen den gesamten Tag im Nationalpark, besuchen zahlreiche Wasserstellen so daß wir die Tierwelt aus nächster Nähe betrachten können. Am späten Nachmittag verlassen wir den Etoscha Park wieder und begeben uns auf die Rückfahrt, zum Dinner sind wir wieder zurück auf unserer Gästefarm. (G) F/A 

Tag 4: Geparden CCF Cheetah Foundation & Reitmöglichkeit - (ca. 180km)

Für die Reiter wieder je nach Wunsch – Ausritte am Vormittag und/oder am Nachmittag. Für die Nichtreiter bieten wir als Safari Program einen halbtägigen, sehr interessanten Ausflug zum CCF (Cheetah Conservation Fund) an. Die Anfahrt beträgt ca. 90 km. Der CCF setzt sich schon seit 1990 zum Schutze der Geparden ein. Dabei geht es nicht nur um den Erhalt der Spezies, sondern auch um Forschungsprojekte und um zukunftsweisende Formen des Zusammenlebens von Menschen und Raubkatze. (G) F/A 

Tag 5: Wandern & Reitfarm - (ca. 280km)

Unser nächstes Ziel liegt weiter im Süden. Über Otjiwarongo geht es nach Omaruru und dann weiter nach Karibib, wo wir in den Marmorbergen ein ca. 22.000 ha großes Wildreservat erreichen. Wir werden etwa zur Mittagszeit eintreffen, so daß der Nachmittag für Aktivitäten zur Verfügung steht. Hier kann man auf Basothopferden Ausritte in die bergige Landschaft unternehmen. Für die Nichtreiter gibt es zahlreiche Wanderrouten durch die Berge mit unterschiedlichen Längen und Schwierigkeitsgraden. Auf Wildnisrundfahrten kann man diese Berglandschaft auch vom Geländewagen aus erkunden. Empfehlenswert sind die Sundownerfahrten. (G) F/A

Lodgeaktivitäten: Pirschfahrten, Sundowner Fahrten, mehrere sehr schöne, markierte Wanderwege in unterschiedlicher Länge.
Reitaktivitäten: Stunden, Tages, Stern- und Sundowner Ritte für Anfänger, Fortgeschrittene & Kinder (ab 2 Std), Preise ab ca. 35,--EUR je Reiteinheit
Pferdeinfos: Reinrassige, extrem wetterresistente und ausdauernden Basotho Reitpferde. Bei einem Stockmaß von etwa 140cm – 150cm sind sie sehr kooperativ, angenehm zu sitzen und eignen sich so für das Reiten langer Distanzen auch in bergigem Gelände. Englische Sättel, Western & Trailsättel.

Tag 6: Pirschfahrt & Reitmöglichkeit - (ca. 0km)

Die Reiter sind am Vormittag und am Nachmittag zu weiteren Ausritten willkommen. Die Nichtreiter können zum Joggen gehen, weitere Wanderungen geniessen oder Wildnisrundfahrten mit dem Geländewagen unternehmen. Unser Guide bietet heute eine Botanikwanderung an, wer Lust hat mitzukommen, ist herzlich willkommen. Die Lodge hat ein sehr schönes Ambiente und das Schwimmbad ist auch ganz toll!  (G) F/A

Tag 7: Spitzkoppe & Küstenstadt Swakopmund - (ca. 180km)

Wir fahren weiter nach Westen und erreichen nach kurzer Fahrt die Spitzkoppe, die auch als Matterhorn Namibias bezeichnet wird. Wir besuchen das „Buschmannsparadies“, welches wir nach einem kurzem, aber steilem Aufstieg erreichen und wo zahlreiche, bis zu 5000 Jahre alte, Buschmannzeichnungen zu finden sind. Ein Indiz dafür das dieser Platz über einen längeren Zeitraum und über die Jahrhunderte hinweg immer wieder von Buschleuten als Unterkunft genutzt wurde. Anschließend setzen wir die Reise nach Westen fort und erreichen etwa zur Mittagszeit Swakopmund. Dieses Städtchen an der Küste hat einen ganz besonderen Charme. Am Nachmittag kann gerne jeder selber die kleine Kolonialstadt erkunden. (P) F/M 

Tag 8: Freier Tag am Atlantik für Aktivitäten & Reitmöglichkeit - (ca. 0km)

Der heutige Tag kann in Eigenregie gestaltet werden. Beispielsweise Bootsfahrten zu den Delphinen und zu einer Robbenkolonie, Quadbike Touren in die Dünen, eine sehr interessante Wüstenexkursion zu den „Little Five“ (Reptilien) oder einen Rundflug über die Skelettküste etc. Natürlich gibt es auch für die Reiter die Möglichkeit am Strand entlang zu gallopieren oder einen Wüstenritt zu unternehmen. Die Organisation und Bezahlung kann vor Ort abgewickelt werden, Ihr Tourguide ist Ihnen dabei gerne behilflich. Außerdem ist es ansonsten auch interessant die Stadt anzuschauen oder sich im Museum über die Geschichte des ehemaligen Deutsch-Südwest-Afrika zu informieren. (P) F

Swakop Aktivitäten: Wüstenexkursionen, Robben & Delphin Bootstouren, Fishing Trips, Quadbiken, Scenic Flights, Tandemspringen
Reitaktivitäten: für Anfänger, Fortgeschrittene & Kinder - Ponyreiten, Wüsten-, Strand-, Sternenritte (ab 1 Std), Preise ab ca. 55,-- EUR je Einheit
Pferdeinfos: Warmblüter,-Friesen, Araber - gut erzogen, durchgeritten und willig, Stockmass zwischen ca. 145cm- 165cm. Englische Sättel.

Tag 9: Kuiseb Canyon, Namib Wüste & Farmgestüt - (ca. 350km)

Heute durchfahren wir die Namib Wüste und haben so die Gelegenheit die unterschiedlichen Landschaften der Namib kennen zu lernen. Nach Überquerung des Kuiseb Canyon, einer landschaftlichen Besonderheit in der Namib, gelangen wir in die Naukluftberge. Davor erreichen wir noch Solitär für einen Kaffeestopp und seinem bekannten Apfelkuchen. Am Nachmittag werden wir auf einer Gästefarm am Rande der Naukluftberge begrüsst, hier bleiben wir für drei Nächte. (G) F/M/A 

Tag 10: Naukluft Park Wanderungen & Reitmöglichkeit - (ca. 40km)

Die Reiter können gerne am Vormittag und am Nachmittag an Ausritten teilnehmen. Das Gelände ist bergig und landschaftlich reizvoll. Für die Nichtreiter bieten sich zahlreiche Wandermöglichkeiten auf der Farm an. Es sind aber auch Lodge Wildnisfahrten mit dem Geländewagen möglich (fakultativ) um so die Naukluftberge und diese einmalige Berglandschaft besser kennen zu lernen. Als Safariaktivität bieten wir Ihnen einen Besuch im Naukluft Park an und unser Guide wird mit Ihnen dort eine Wanderung zu den Wassergumpen unternehmen oder auf Wunsch auch gerne eine Halbtageswanderung. (G) F/A

Lodgeaktivitäten: Viele Wandermöglichkeiten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade/länge, Nostalgie-Kutschfahrten, Pirschfahrten 
Reitaktivitäten: für Kinder, Anfänger & Fortgeschrittene, Anfänger-, Abend-, Sonnenaufgangs-, Entdeckungsritte (ab 1Std), Preise ab ca.39,-- je Einheit
Pferdinfos: Warmblut Zucht - groß, stabil & zuverlässig, trittsicher, Stockmass zwischen 155cm - 175cm. Englische Sättel. 

Tag 11: Sossusvlei Dünen, Sesriem Canyon & Reitmöglichkeit - (ca.120km)

Wir starten noch vor Sonnenaufgang, denn wir wollen die höchsten Dünen der Welt in der Namibwüste besuchen. Wir besuchen das Sossusvlei mit seiner einmaligen Dünenlandschaft. Gerade das Farbenspiel der roten Sanddünen sind in den Morgenstunden besonders imposant. Die letzten 6 Kilometer fahren wir durch tiefen Wüstensand – nur so ist das Sossusvlei erreichbar. Dieses Naturschauspiel ist gerade für Fotografen ein einmaliges Erlebnis. Anschließend unternehmen wir eine kurze Wanderung in den Sesriem Canyon. Wir sind am frühen Nachmittag wieder zurück bei unserer Gästefarm so daß die Reiter noch einen Sundowner Nachmittagsritt unternehmen könnten. (G) F/A  

Tag 12: Reemhoogte Pass, Khomas Hochland, Windhoek Stadtbesichtigung & Bye Bye  - (ca. 290km)

Unsere Route führt über den landschaftlich einmaligen Reemhoogte Pass. Nachdem wir diesen hoch gefahren sind, geht es weiter durch das Khomas Hochland in Richtung Windhoek. Wir erreichen die Hauptstadt etwa zur Mittagszeit. Wenn noch Zeit ist halten bei der Christuskirche und besichtigen die Alte Feste und den Tintenpalast. Bei dieser Gelegenheit erfahren wir Einiges über die Entstehungsgeschichte von Windhoek und über die Geschichte von Deutsch Südwest Afrika bis hin zum heutigen Namibia. Am Nachmittag geht es dann zum Flughafen so daß ein Rückflug am Abend möglich ist. F